Steigen Sie jetzt um von Delphi nach C#, Sie profitieren nicht nur von den neuen Sprachfeatures und Integrationsmöglichkeiten, sondern haben auch automatisch eine viel größere Anzahl möglicher Supplier für Ihre Weiterentwicklungen.

Delphi

Mit der Entwicklung in Delphi habe ich etwa mit 15 Jahren begonnen, damals noch Borland Pascal genannt. Neben Software für Tonstudios (Midi und Wave), einem Bildbearbeitungsprogramm, Active-X Plugins, Lagerverwaltungssoftware und etlichen weiteren Projekten sind dabei auch einige Frameworks und Bibliotheken entstanden.

Seit Einführung von .NET und C# arbeite mit Delphi nur noch selten, meist wenn bestehende Delphi Anwendungen nach C# portiert werden müssen.

Gerade für systemnahe Entwicklung als Alternative zu C nutzte ich Delphi sehr gerne; zudem ließen sich ansprechende Benutzeroberflächen damit sehr gut erstellen.